Homofeindliche Konterrevolution von rechts? Ein Vortrag von Lucius Teidelbaum

Written by Sven Weis, 7. Juni 2022


Donnerstag, 23.06.22 um 20:00 Uhr – 22:00 im Jos Fritz Café Freiburg

Weltweit koordinieren sich antifeministische und homophobe Kräfte, um „die traditionelle Familie“ zu verteidigen. Die extreme Rechte, die christliche Rechte und Teile der konservativen Rechten trommeln auf der Straßen und in den Parlamenten gegen die „Ehe für alle“, Adoptionsrecht und eine angebliche „Frühsexualisierung“.
Im Hintergrund hat sich dabei ein einflussreiches und finanzstarkes Netzwerk ausgebildet, was versucht LSBTTIQ*-Rechte zurückzudrängen. Die Spur führt dabei auch nach Putin-Russland, was vor der Invasion in der Ukraine als Vorbild und Schutzmacht der homophoben Lobby im restlichen Europa fungierte.
Innerhalb der politischen Rechten nimmt der Kampf gegen „Gayropa“ eine wichtige Rolle ein. Auf diese Netzwerke, ihre Ideologie und ihren Strategien soll im Rahmen eines Vortrags eingegangen werden.
 
Lucius Teidelbaum ist freier Journalist und Bildungsreferent. Zuletzt erschien von ihm das Buch „Die christliche Rechte in Deutschland“ (2018) im Unrast-Verlag.

Der Vortrag ist ein Beitrag von Bretterbude e.V. zum Pride Month.
Bitte tragt eine Maske. Die Veranstaltung wird über eure Spenden finanziert.
Im Anschluss an den Vortrag gibt es Platz für eure Fragen und Diskussionsbeiträge.


Homofeindliche Konterrevolution von rechts? Ein Vortrag von Lucius Teidelbaum
Donnerstag, den 23. Juni 2022, von 20 bis 22 Uhr
Jos Fritz Café Freiburg
Wilhelmstraße 15/1, 79098 Freiburg im Breisgau
Eintritt: Spendenbasis – die Veranstaltung wird über eure Spenden finanziert.


Jetzt Mitglied werden!